Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein weltweites Netzwerk führender Entertainment-Companies

„Promi Big Brother“ erreicht Staffel-Bestwert

„Promi Big Brother“ nimmt weiter Fahrt auf: Die Samstagsshow mit Jochen Schropp und Marlene Lufen erzielt in der Late Prime den stärksten Marktanteil der Staffel. Herausragende 19,3 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer verfolgen die neuesten Entwicklungen auf dem Campingplatz und den Auszug von „Big Brother“-Legende Zlatko. SAT.1 dominiert damit klar den Abend.

 

Das passierte in der Live-Show Big Brother bittet zum Live-Duell „Schmierschanzen-Tournee“. Zlatko tritt für das Luxuscamp an, Tobi Wegener für das Zeltlager. Beide Duellanten erreichen die maximale Trefferanzahl und dürfen somit drei Mitbewohner inklusive sich selbst aus jeweils ihrem Bereich vor der Nominierung schützen. Zlatko wählt Almklausi, Lilo und Sylvia, Tobi entscheidet sich für Janine, Joey und sich selbst. Damit bleiben nur noch fünf Bewohner übrig, die von den Bewohnern nominiert werden können. Es trifft TV-Detektiv Jürgen Trovato mit fünf Stimmen und „Big Brother”-Legende Zlatko mit sechs Stimmen. Zlatko gegen Jürgen – die Zuschauer haben das letzte Wort und schicken Zlatko nach Hause. Für ihn ist „Promi Big Brother” zu Ende.

„Hätte ich nicht mit gerechnet, aber auch vor 19 Jahren hatte ich nicht damit gerechnet. Das ist Schicksal, das ganze Spiel wiederholt sich“, erklärt Zlatko nach seinem Auszug. Aus seinen Streit mit Joey angesprochen sagt die „Big Brother“-Legende: „Ich bin kein Mensch, der lange böse oder nachtragend ist. Nur in dem Moment habe ich es so gefühlt und war enttäuscht. Wenn die Leute mir das übelgenommen haben, dann ist es halt so.“


« zurück zur Übersicht