Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein weltweites Netzwerk führender Entertainment-Companies

„Promi Big Brother“: Die ersten neun Bewohner sind bereit zum Einzug!

Habt Spaß – solange ihr noch könnt! Big Brother lädt ab Freitag, 9. August (20:15 Uhr, täglich live in SAT.1) Prominente aus unterschiedlichsten Welten für zwei Wochen in seinen Kosmos ein. Die ersten neun Bewohner sind seiner Einladung gefolgt und freuen sich auf ihre Zeit bei „Promi Big Brother“.

Für #GNTMKandidatin Theresia, Deutschlands bekanntesten TV-Detektiv Jürgen Trovato, „DSDS“-Star Joey Heindle, Soap-Darstellerin Janine Pink, YouTube-Legende Chris von „Bullshit TV“, „Bachelor“-Finalistin Eva Benetatou, die Frau von Bert Wollersheim, Ginger Costello Wollersheim, „Love Island“-Frauenschwarm Tobi Wegener und Promi-Hellseherin Lilo von Kiesenwetter geht es ab Freitag um tägliche Herausforderungen, um Status und um Entbehrungen.

Theresia (27), „Germany’s next Topmodel“-Kandidatin, ist als Werbemodel und Influencerin unterwegs. Die 24-stündige Kamerabeobachtung bei „Promi Big Brother“ macht für Theresia den Reiz aus: „Da kann ich mich zeigen, wie ich bin. Die Zuschauer und meine Fans werden viel über mich erfahren: Ist sie wirklich immer so happy? Wo liegen ihre Stärken und Schwächen? Wie reagiert sie in Stresssituationen? Die 27-Jährige sieht sich als seelisch stark an. Ein Grund liegt in ihrer Beinverlängerung um 8,5 Zentimeter: „Die Verlängerung hat mich beflügelt! Ich bin im wahrsten Sinne des Wortes über mich hinausgewachsen, habe ganz viel Selbstbewusstsein gewonnen.“

Jürgen Trovato (57), Deutschlands bekanntester TV-Detektiv, verspricht sich durch seine Menschenkenntnis, die er im Job erlangt hat, fast seherische Fähigkeiten: „Es klingt jetzt vielleicht überheblich, aber ich schaue in die Psyche und kann den Menschen lesen.“ Auf seine prominenten Mitbewohner freut sich Jürgen Trovato sehr: „Die meisten verstellen sich ja. Jeder möchte nach außen hin ein möglichst positives Bild von sich zeigen. Aber was passiert nach zwei Tagen, wenn vergessen wird, dass Kameras laufen? Das finde ich reizvoll, deshalb habe ich zugesagt. Und die Gage hat natürlich auch eine Rolle gespielt.“

Joey Heindle (26), „DSDS“-Star und Dschungelkönig, wurde bekannt durch seine Teilnahmen an Reality-Sendungen. „Ich bin so ein Battle-Typ. Es ist bei mir fast zur Sucht geworden, meine Grenzen kennenzulernen“, sagt der 26-Jährige über die Einladung zu „Promi Big Brother“ und hat bereits vor dem Start den Sieg im Blick. „Ich bin ein Kämpfer. Wenn ich dort reingehe, will ich auch gewinnen. Aber keine Angst, ich werde mich nicht aufspielen. Ich lasse erstmal die anderen auf die Schnauze fallen, dann übernehme ich (lacht).“

Janine Pink (32), Soap-Darstellerin und Influencerin, wird ihre tierischen Weggefährten während ihrer „Promi Big Brother“-Zeit vermissen: „Ich habe einen Mini Yorkshire, einen Chihuahua und eine Katze. Mein Bruder wohnt bei mir in Leipzig, der wird sich um die Tiere kümmern.“ Besonders schmerzt es Janine Pink jedoch, dass sie ihre Waschmaschine nicht mit zum großen Bruder transportieren kann. Diese zu beobachten bedeutet für sie nämlich Entspannung: „Ich liebe es, vor der Maschine zu sitzen, auf das Bullauge zu schauen und auf die rotierende Trommel. Das hat für mich etwas Beruhigendes.“

Chris (32), YouTuber von „Bullshit TV“, sieht das Experiment „Promi Big Brother“ als Mutprobe: „Das habe ich meinen beiden Kumpels von ‚Bullshit TV‘ zu verdanken. Die haben gesagt: ‚Du gehst da jetzt rein – als Mutprobe!‘ Und da konnte ich im Endeffekt nicht ‚Nein‘ sagen.“ Viele Menschen, wenig Platz – das könnte für Chris zur Herausforderung werden: „Auf engstem Raum mit fremden Personen zusammenleben. Das habe ich früher in der Wohngemeinschaft zwar auch gemacht, aber da konnte ich mir die Leute aussuchen.“

Eva Benetatou (27), „Bachelor“-Finalistin, will „Promi Big Brother“ nutzen, um ihre Vielseitigkeit zu beweisen. Dabei will die 27-Jährige besonders mit einer Facette überraschen: „Mit meinem Humor. Dieser Teil meiner Persönlichkeit ist bisher nicht so rübergekommen.“ Während ihrer „Bachelor“-Teilnahme formte sich um Eva Benetatou schnell das Image einer Zicke. „Das war mein Desinteresse an bestimmten Personen und Situationen. Mich interessiert eben vieles nicht, und das zeige ich auch. Das kommt dann  schnell als zickig rüber. Und ich weiß: Ich kann eine Zicke sein, aber das stört mich nicht.“

Ginger Costello Wollersheim (33), Ehefrau von Ex-Rotlichtkönig Bert Wollersheim, bezeichnet sich als großen „Promi Big Brother“-Fan. Entsprechend euphorisch ihre Reaktion: „Als die Anfrage kam, saß ich gerade neben meinem Mann in der Bahn und habe vor Freude den halben Zug zusammengeschrien. Ich bin total happy – für mich ist das eine einmalige Chance.“ Jetzt freut sich die 33-Jährige auf das Abenteuer mit dem großen Bruder und ist auch auf Auseinandersetzungen vorbereitet.

Tobi Wegener (26), Frauenschwarm aus „Love Island“, gibt sich bestens vorbereitet auf seine „Promi Big Brother“-Zeit: „Ich befürchte, dass es wohl nicht allzu viel zu essen geben wird. Ich habe mir auf jeden Fall vorher schon etwas angefuttert, damit ich ein Polster habe und nicht so abgemagert wieder rauskomme. Ich achte enorm auf meine Ernährung.“ Der gelernte Maler und Lackierer ist Single, hat jedoch klare Wünsche für seine Zukunft: „Eine passende Frau und zwei Kinder, ein schönes, strukturiertes Leben. Die Richtige wird schon kommen, da glaube ich ans Schicksal. Und beruflich würde ich mich gerne in weiteren TVShows sehen.“

Lilo von Kiesenwetter (65), Deutschlands bekannteste Hellseherin der Promis, kennt die Vergangenheit und die Zukunft. Ihre Gabe der Hellsichtigkeit entdeckte die 65-Jährige bereits vor über 40 Jahren: „Ich lebte damals auf Ibiza, war ein überzeugter Hippie. Das war die glücklichste Zeit meines Lebens. Wir waren alle jung, frei, rauchten Marihuana, es gab kein Aids. Wir hatten alle schöne Figuren, waren eine große Clique und es gab überall wunderbaren, leidenschaftlichen Sex. Ich habe mich da wirklich ausgetobt.“ Ob sich „Promi Big Brother“ mit einer Art moderner Kommune vergleichen lassen wird?


« zurück zur Übersicht