Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Umfassende Expertise und globale Kompetenz

ZWEIFACH-NOMINIERUNG FÜR ENDEMOL FORMATE: „DIE WIWALDI SHOW“ UND „JOKO GEGEN KLAAS – DAS DUELL UM DIE WELT“ STEHEN AUF DER SHORTLIST DES DIESJÄHRIGEN GRIMME-PREISES

Zwei Nominierte aus einem Haus: „Die Wiwaldi Show“ (WDR) und „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ (Pro Sieben) sind für den diesjährigen 49. Grimme-Preis nominiert. Außerdem wurde Günther Jauch für seine herausragende Leistung in der Endemol Produktion „Wer wird Millionär?“ (RTL) vom 24. September 2012 für den Preis vorgeschlagen. Am 12. April werden im Theater der Stadt Marl die Sieger gekürt.

Zwei Nominierte aus einem Haus: „Die Wiwaldi Show“ (WDR) und „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ (Pro Sieben) sind für den diesjährigen 49. Grimme-Preis nominiert. Außerdem wurde Günther Jauch für seine herausragende Leistung in der Endemol Produktion „Wer wird Millionär?“ (RTL) vom 24. September 2012 für den Preis vorgeschlagen. Am 12. April werden im Theater der Stadt Marl die Sieger gekürt.

Marcus Wolter, Geschäftsführer Endemol Deutschland: „Ich freue mich sehr über die Nominierungen zum Grimme-Preis. Die Breite der Formate dokumentiert unsere Arbeit der vergangenen Jahre, Endemol zum universellen Entertainmenthaus aufzubauen.“

Rund 807 Formate wurden eingereicht, 57 schafften es in die engere Auswahl. So auch zwei von Endemol Deutschland: „Die Wiwaldi-Show“ und „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ wurden zusammen mit zehn anderen Produktionen in der Kategorie „Unterhaltung“ nominiert. Die Sendungen sind das Ergebnis erfolgreicher Joint-Ventures: „Die Wiwaldi Show“ stammt aus der Kooperation zwischen Endemol und bigSmile-Entertainment für den WDR; „Joko gegen Klaas“ ist eine Produktion von Florida TV, der gemeinsamen Gesellschaft von Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf und Endemol Deutschland für ProSieben. Günther Jauch schaffte es mit seiner erfolgreichen Quizshow „Wer wird Millionär?“, die von Endemol Deutschland produziert wird, mit einer September-Ausgabe mit Aaron Troschke ebenfalls in die Endrunde. Daneben freut sich Endemol über die Nominierung für „Add A Friend“ für den Spezial-Preis für Anke Greifeneder (TNT) und Quirin Berg (Wiedemann & Berg) für Idee und Konzeption der Serie. „Add A Friend“ wird von „Wiedemann & Berg Television“, dem Zusammenschluss der beiden Produzenten Max Wiedemann und Quirin Berg mit der Endemol-Gruppe, und TNT Serie produziert.

DER GRIMME-PREIS
Der Grimme-Preis wird seit 1964 alljährlich in Marl verliehen. Er wurde 1961 auf Initiative Bert Donnepps vom Deutschen Volkshochschul-Verband gestiftet. Der Grimme-Preis wird in den Kategorien „Fiktion“, „Unterhaltung“ sowie „Information & Kultur“ und „Spezial“ vergeben. Weitere Informationen gibt es unter
www.grimme-preis.de.



« zurück zur Übersicht