Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein weltweites Netzwerk führender Entertainment-Companies

Weltall.Echse.Mensch. heute im Ersten

Drei neue Folgen „Weltall.Echse.Mensch. - Reptile Comedy mit Michael Hatzius" - und gleich die zweite Staffel rückt ins Erste. Die Comedyproduktion mit dem Berliner Puppenspieler Michael Hatzius und seiner Echse wurde kürzlich für den Grimme-Preis 2015 nominiert. Auch in den neuen Ausgaben überlässt Michael Hatzius die Aufmerksamkeit ganz seinem Urvieh. In jeder Folge lädt sich der tierische Protagonist selbst in einen ganz normalen Berliner Haushalt ein, um dort mit einem prominenten Gast und den Bewohnern des Domizils über ein relevantes Thema zu talken - natürlich gewohnt grantelig, unkorrekt und äußerst selbstbewusst. Mit ihren Gästen Nina Ruge, Tamme Hanken und Roberto Blanco bespricht die Echse die Themen „Stress", „Glück" und „Tradition" auf ganz spezielle Weise.

 

Einspielfilme beobachten die Echse im Alltag. Das steinalte Reptil hat sich einiges vorgenommen, z. B. sie spielt den Fahrlehrer und hilft einer Hebamme bei der Geburtsvorbereitungsgymnastik. Außerdem findet die Echse nach langer Suche ihre große Liebe in Polen und trifft rein zufällig Olli Dittrich in einem Berliner Bus. In der ersten Folge kommen im Wohnzimmer von Annelie und Norbert Muchow das Thema „Tradition“ und eine saftige Portion Berliner Kassler auf den Tisch. Die leidenschaftlichen Dackelzüchter kennen sich gut mit eigenwilligen Tieren aus, aber eine Echse hatten sie noch nie zu Gast. Wenn dann noch Kult-Schlagerstar Roberto Blanco an der Tür klingelt und sich von Frau Muchow und der Echse in die Welt der Klöppelkunst einführen lässt, hilft wohl nur noch ein gemeinsames Liedchen, um den Wahnsinn in den Griff zu bekommen. Beim Selbstverteidigungskurs lernt die Echse, sich im Alltag zu behaupten. In einem weiteren Einspielfilm muss sie als „Tatort“-Kommissar an der Seite von Meret Becker (Foto) den Fall um den skrupellosen Hühnerbaron lösen, den Martin Semmelrogge spielt.

 


« zurück zur Übersicht