Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Umfassende Expertise und globale Kompetenz

Personalleiterin verlässt Endemol

Sandra Przybylski (39), Leiterin der Personalabteilung, wird Endemol verlassen, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Frau Przybylski trug wesentlich dazu bei, das Unternehmen als einen der Top-Arbeitgeber in der Medienbranche zu etablieren und zeichnete sich durch erfolgreiche Konzepte in der Aus- und Weiterbildung des Medien-Nachwuchses aus.

Sandra Przybylski (39), Leiterin der Personalabteilung, wird Endemol verlassen, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Frau Przybylski trug wesentlich dazu bei, das Unternehmen als einen der Top-Arbeitgeber in der Medienbranche zu etablieren und zeichnete sich durch erfolgreiche Konzepte in der Aus- und Weiterbildung des Medien-Nachwuchses aus.

Marcus Wolter, Geschäftsführer Endemol Deutschland, bedauert das Ausscheiden von Sandra Przybylski: „Ich danke Sandra für ihre hervorragenden Leistungen und ihr großes Engagement für das Unternehmen. Ich wünsche ihr viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben.“

Endemol ist ein globaler Leader im Bereich Fernsehproduktion und audio-visueller Unterhaltung. Mit 250 Mitarbeitern produzierte die Endemol Deutschland GmbH 2008 gut 6.000 Programmstunden für Formate aller Genres – von Show über Quizformate, Reality, Doku-Soaps bis Fiction. Zu den aktuell erfolgreichsten Formaten zählen die Quizshow „Wer wird Millionär“ (RTL), der Entertainment Klassiker „Nur die Liebe zählt“ (Sat.1), die Reality-Show „Big Brother“ (RTL II) sowie das Doku-Format „Vermisst“ (RTL).


« zurück zur Übersicht