Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Umfassende Expertise und globale Kompetenz

Neuer Executive Producer für Endemol

Am 1. Juli startet Arno Schneppenheim (37) als Executive Producer Comedy. Thorsten Sievert verlässt die Endemol Deutschland GmbH, um sich als Executive Producer selbstständig zu machen.

Am 1. Juli startet Arno Schneppenheim (37) als Executive Producer Comedy. Thorsten Sievert verlässt die Endemol Deutschland GmbH, um sich als Executive Producer selbstständig zu machen.

Geschäftsführer Marcus Wolter: „Ich danke Thorsten Sievert für den erfolgreichen Aufbau des Bereiches Comedy und die gute Zusammenarbeit. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.“

Arno Schneppenheim wechselt von Brainpool zu Endemol Deutschland. In seiner Funktion als neuer Comedy-Chef berichtet er direkt an den Geschäftsführer Marcus Wolter.

Marcus Wolter: „Ich freue mich sehr, dass wir Arno Schneppenheim für Endemol gewinnen konnten. Mit seiner Kreativität, Erfahrung und Kompetenz wird Arno Schneppenheim gemeinsam mit unserem Team die Comedy-Abteilung in die nächste Ausbaustufe führen.“

Arno Schneppenheim: „Bei einer Firma wie Endemol in diesem Bereich neue Impulse zu geben, ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue. Unser Ziel ist es, Endemol auch im Comedy-Bereich als feste Größe zu etablieren.“

Arno Schneppenheim startete seine Karriere 1997 als Autor bei „RTL Samstag Nacht“. In gleicher Position arbeitete er u.a. für Formate wie „7 Tage – 7 Köpfe“ (RTL), „Die Wochenshow“ (Sat.1) und „TV Total“ (ProSieben). Ab 2004 verantwortete Schneppenheim als Producer Formate wie „Rent a Pocher“ (ProSieben), „Elton vs. Simon – Die Show“ (ProSieben), „Der Deutsche Comedypreis“ (RTL) sowie „Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden“ (RTL) mit.

Endemol ist ein globaler Leader im Bereich Fernsehproduktion und audio-visueller Unterhaltung. Mit 250 Mitarbeitern produzierte die Endemol Deutschland GmbH 2008 gut 6.000 Programmstunden für Formate aller Genres – von Show über Quizformate, Reality, Doku-Soaps bis Fiction. Zu den aktuell erfolgreichsten Formaten zählen die Quizshow „Wer wird Millionär?“ (RTL), der Entertainment Klassiker „Nur die Liebe zählt“ (Sat.1), die Reality-Show „Big Brother“ (RTL II) sowie das Doku-Format „Vermisst“ (RTL).


« zurück zur Übersicht