Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein weltweites Netzwerk führender Entertainment-Companies

Neuer Bestwert für „Promi Big Brother“: SAT.1 mit 19,9 Prozent Marktanteil am Montagabend

Désirée Nick zeigt sich wie Gott sie schuf, Wildecker Herzbube Wilfried Gliem verlässt freiwillig das Haus und bei der Nominierung herrscht Damenwahl. Die Ereignisse überschlugen sich bei „Promi Big Brother“ am Montagabend. Die Live-Show mit Jochen Schropp erzielte mit ausgezeichneten 19,9 Prozent Markanteil bei den 14- bis 49-Jährigen einen neuen Bestwert und sicherte SAT.1 klar die Marktführerschaft am späten Abend. Insgesamt schalteten 2,52 Millionen Zuschauer ein.

Der große Bruder rief zur Ladies Night – nur die Frauen durften von den Bewohnern „Oben“ und „Unten“ nominiert werden. Am Ende standen Nina Kristin und Anja auf der Nominierungsliste. Im Live-Duell mussten Désirée Nick für „Oben“ und David Odonkor für „Unten“ antreten. Sie spielten jedoch nicht selbst, sondern ihre Stellvertreter, die sie selbst bestimmen durften. Désirée entschied sich für „JJ“, David bat seinen Kellerfreund Menowin zu Hilfe. Für Désirée stand der Verbleib im Luxus oder der Umzug in den Keller auf dem Spiel, David hätte sich mit einem Sieg den Aufstieg nach „Oben“ sichern können. Doch am Ende setzte sich „JJ“ für Désirée durch, das Duell endete ohne Bereichswechsel.

Für Wilfried Gliem ist „Promi Big Brother“ auf eigenen Wunsch zu Ende gegangen, er hat das Haus nach seinem Wechsel in den Keller verlassen. „Ich hatte bisher eine aufregende und spannende Zeit, trotzdem werde ich das ‚Promi Big Brother‘-Haus verlassen“, so Wilfried. „Ich würde es immer wieder machen! Bei aller Zuneigung zu den Menschen im Haus überwog aber die Sehnsucht zu meiner Familie“, begründete er seine Entscheidung.

Am Montagabend musste noch ein zweiter Bewohner aus der Promi-WG ausziehen. Nina Kristin und Anja Schüte standen auf der Nominierungsliste, die Zuschauer schickten Anja nach Hause. „Mein Bauchgefühl hat mir den ganzen Tag schon gesagt, dass ich heute auf der Liste stehe“, sagte Anja. „Ich werde alle vermissen. Gerade zu Désirée habe ich einen besonderen Draht entwickelt, dabei hatte ich anfangs Sorge, wie das wohl mit ihr wird“, so die Schauspielerin zu ihrer Rauswahl. „Oben“ und „Unten“ wurden damit zur Frauen- und Männer-WG.

Aktuelle Bewohner „Oben“:

Julia Jasmin „JJ“ Rühle, Sarah Nowak, Désirée Nick, Nina Kristin

Aktuelle Bewohner „Unten“:

David Odonkor, Nino de Angelo, Menowin Fröhlich

 


« zurück zur Übersicht