Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Umfassende Expertise und globale Kompetenz

Endemol kann lachen: Neues Comedy-Format geht bei RTL auf Sendung

Kaya Yanar und Paul Panzer moderieren neue Comedy-Show. In „Stars bei der Arbeit“ müssen sich prominente Gäste in ungewöhnlichen Berufen bewähren.

Köln/München, 8. Juli 2010. Mit „Stars bei der Arbeit“ geht das zweite serielle Comedy-Format von Endemol auf Sendung. RTL plant sechs Folgen der Show mit dem ungleichen Moderatoren-Duo Kaya Yanar und Paul Panzer. Das Konzept zur Sendung entstand unter Leitung von Arno Schneppenheim, Head of Comedy and Light Entertainment, der im Juli 2009 von Brainpool zu Endemol gewechselt war.

Marcus Wolter, Geschäftsführer Endemol Deutschland: „Guter Humor ist kein leichtes Geschäft. Umso mehr freut es mich, dass wir mit unserer neu aufgestellten Abteilung in kürzester Zeit schon das zweite serielle Comedy-Format auf Sendung bringen. Auch unter den Künstlern in der Branche sind wir inzwischen als gute neue Adresse bekannt: Mit Kaya Yanar und Paul Panzer konnten wir zwei Top-Comedians für unser Format begeistern. Das ist insbesondere Arno Schneppenheim und seinem Team zu verdanken, die sehr viel Herzblut und Kreativität in die Entwicklung von ‚Stars bei der Arbeit‘ gesteckt haben. Auch zukünftig wollen wir hier frische Impulse setzen.“

In „Stars bei der Arbeit“ müssen sich Kaya Yanar und Paul Panzer in ungewöhnlichen Berufen bewähren – etwa als Hotelpage, Zahnarzthelfer oder Hochseefischer. Eine Aufgabe, die sie mit viel Enthusiasmus und einer ordentlichen Portion Selbstironie meistern. Auch ihre prominenten Gäste sind in schwieriger Mission unterwegs: So versucht sich Rüdiger Hoffmann als Kindergärtner, Ingo Appelt arbeitet als Installateur im Klärwerk und Reiner Calmund verdingt sich als Schiffskoch.

Kaya Yanar wurde als Moderator und Hauptdarsteller der Comedy-Sendung „Was guckst Du?“ bekannt. Darin setzte sich der türkischstämmige Künstler, der 2001 mit dem „Deutschen Comedy-Preis“ ausgezeichnet wurde, auf humorvolle Art und Weise mit kulturellen Klischees auseinander. Der Stand-Up-Comedian Paul Panzer profilierte sich vor allem durch seine Scherzanrufe im Auftrag verschiedenster Radiosender, bei denen er seine Gesprächspartner mit Naivität, verquasten Redewendungen und einem Sprachfehler irritierte. Der Comedian, der mit bürgerlichem Namen Dieter Tappert heißt, erhielt 2006 den „Deutschen Comedy-Preis“.

Noch bis Mitte September finden deutschlandweit die Außenaufnahmen zu „Stars bei der Arbeit“ statt. Die Show selbst wird unter Regie von Michael Meier vor der Industriekulisse des „Alten Kesselhauses“ in Düsseldorf aufgezeichnet. Mit dem neuen Format setzt Endemol seinen zweiten großen Meilenstein im Comedy-Geschäft: Im März dieses Jahres war bereits der „Fun Club“ mit Moderator und Comedian Ingo Appelt bei RTL 2 gestartet.


« zurück zur Übersicht