Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Umfassende Expertise und globale Kompetenz

ENDEMOL BÜNDELT GESCHÄFTSBEREICHE: MICHAEL KOLLATSCHNY WIRD HEAD OF REALITY AND DOCU

Endemol Deutschland bündelt die Units Reality and Docu sowie Factual Entertainment. Die Leitung des neu formierten Geschäftsbereiches übernimmt ab sofort Michael Kollatschny. Marcus Wolter, Geschäftsführer Endemol Deutschland: „Reality, Docu und Factual Entertainment sind bei Endemol Deutschland jetzt unter einem Dach. Die Grenzen der Genres sind fließend, auf dem Bildschirm genauso wie bei der Arbeit dahinter. Durch die übergreifende Denke und Zusammenarbeit können wir Themen schneller entwickeln und effizienter umsetzen.


Endemol Deutschland bündelt die Units Reality and Docu sowie Factual Entertainment. Die Leitung des neu formierten Geschäftsbereiches übernimmt ab sofort Michael Kollatschny.


Marcus Wolter, Geschäftsführer Endemol Deutschland: „Reality, Docu und Factual Entertainment sind bei Endemol Deutschland jetzt unter einem Dach. Die Grenzen der Genres sind fließend, auf dem Bildschirm genauso wie bei der Arbeit dahinter. Durch die übergreifende Denke und Zusammenarbeit können wir Themen schneller entwickeln und effizienter umsetzen. Mit Michael Kollatschny übernimmt ein erfahrener und kreativer Producer die Führung der neuen Unit Reality and Docu.“
Michael Kollatschny arbeitet seit April 2011 als Producer bei Endemol Deutschland. Als freier Producer betreute er zuvor Formate wie „Elton vs. Simon – Die Show“ (ProSieben) oder „Willkommen bei Mario Barth“ (RTL). Für Endemol produzierte er zwei Staffeln von „Stars bei der Arbeit“ (RTL), „Die Kaya Show“ (RTL) sowie „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ (ProSieben), das 2012 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert war. Weitere Karrierestationen Kollatschnys waren CreaTV, die Brainpool TV GmbH (u. a. „Der Bachelor“ und „Die Bachelorette“ (beide RTL)) und Die Fernsehmacher (u. a. „Lafer!Lichter!Lecker!“ (ZDF)).
Isabel Haenel, die die Unit Reality and Docu zuletzt kommissarisch führte, wird weiterhin als Producerin für Endemol Deutschland arbeiten. Olli Weiberg, der die Unit Factual Entertainment neben seiner Hauptfunktion als Geschäftsfürer der META productions leitete, konzentriert sich wieder voll auf die Entwicklung der Tochterfirma, die Endemol Deutschland gemeinsam mit Ulrich Meyer betreibt. META productions hat sein Produktionsvolumen zuletzt ausgebaut. Die „AKTE“-Ableger „SchicksalsAKTE“ und „GesundheitsAKTE“ laufen auf dem neuen Sender SAT.1 Gold, der heute startet.

Über Endemol
Endemol ist der weltweit größte unabhängige Produzent für Fernsehen und neue Formen audiovisueller Unterhaltung mit 80 Standorten in 31 Ländern. Die Endemol Deutschland GmbH beschäftigt 250 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Standorten in Köln, Berlin und München produziert jährlich mehr als 5.500 Programmstunden für Formate aller Genres – von Show, Quiz, Comedy und Light Entertainment über Reality, Docu und Factual Entertainment bis hin zu Infotainment, Fiction und Kids Entertainment. Zu den derzeit bekanntesten Produktionen zählen die Quizshows „Wer wird Millionär?“ (RTL) und „Die Quizshow mit Jörg Pilawa“ (ZDF), die Reality-Show „Big Brother“ (RTL II), die Comedy-Produktion „Stars bei der Arbeit“ (RTL), der Kult-Talk „neoParadise“ (ZDFneo), die Game Show „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ (ProSieben) sowie die Factual-Formate „Vermisst“ (RTL) und „Julia Leischik sucht: Bitte melde Dich“ (Sat.1). Mehr Informationen unter www.endemolshine.de



« zurück zur Übersicht